Stephi und Olli unterwegs

Die Randbedingungen sind:

  • 9 Monate (edit: mittlerweile 8,5 Monate – wir haben eine längere Pause von Oktober bis Dezember gemacht)
  • einmal um die Erde in Richtung Osten mit Start in Skandinavien
  • kein Afrika, Australien, Neuseeland oder Indien
  • so wenig fliegen wie möglich

Unsere aktuell geplante Route führt uns durch

  • Skandinavien (Dänemark – Norwegen – Schweden)
  • Das Baltikum (Lettland – Estland)
  • Edit: Wir haben im Oktober / November eine längere Pause gemacht und sind aus Helsinki nach Hause rückgekehrt
  • Erneut per Zug via Lübeck nach Helsinki. Dann über Weihnachten nach Lappland
  • Via Helsinki nach St. Petersburg
  • Durch Russland mit der Transsib. Zwischenstopp in der Mongolei.
  • Per Schiff von Wladiwostok nach Korea und Japan. (Edit: Durch die Unterbrechung sind wir leider in die Saisonpause der DBS Fähre geraten. Wir werden daher wohl nur nach Japan fliegen).
  • Weiter per Boot von Osaka nach Shanghai in China.
  • Durch China nach Vietnam via Hong Kong und Macau.
  • Durch Vietnam per Zug an die kambodschanische Grenze
  • Durch Kambodscha nach Thailand.
  • Von Bangkok nach Hat Yai an die malaysische Grenze.
  • Durch Malaysia nach Singapur.
  • Hier wird dann geflogen nach Fidschi.
  • Von dort weiter in die USA (San Francisco)
  • In den USA stehen LA, San Francisco, Las Vegas, ggf, Grand Canyon und Chicago auf dem Programm
  • Dann via San Diego nach Mexiko
  • Durch Mexiko nach Panama, Costa Rica und Guatemala
  • In Südamerika stehen dann mindestens noch Brasilien und Argentinien auf dem Programm bevor es im Sommer 2020 dann zurück nach Deutschland geht

Den genauen Streckenverlauf tracken wir mithilfe des Plugins travelmap hier. Am Stern könnt ihr erkennen wo wir gerade sind. Es gibt eine Einbettung als Plugin hier im Blog aber auch trackbacks aus travelmap auf Blogartikel hier.,

Anbei noch einige Detailinformationen zu den Stationen

Dänemark (September 2019)

Am 1.9.2019 fahren wir mit dem Zug nach Aarhus und Aalborg, um dann in Hirtshals an Bord in Richtung Bergen zu gehen.

Norwegen (September 2019)

Bergen, Flåm, Myrdal, Oslo, Trondheim, Bodø, Lofoten, Narvik
Von Bergen fahren wir nach Flåm (per Boot) um dann mit der Flåmsbana nach Myrdal zu reisen.
Dies ist eine eingleisige normalspurige Nebenstrecke der norwegischen Bergenbahn. Sie führt von Flåm am Aurlandsfjord hoch durch das Flåmsdalen in das 866 Meter hoch gelegenene Myrdal .
Von Myrdal geht es in Richtung Oslo, was wir an zwei Tagen unsicher machen werden. Auch hier haben wir eine tolle Wohnung via airbnb.de gefunden.

Mit der Dovrebahn geht es von Oslo nach Trondheim. Hierfür haben wir eine Zweierkabine gebucht und hoffen, bei dieser Nachtfahrt schon Nordlichter zu sehen. Die Buchung klappte ganz einfach am Schalter der DB (Interrailticket + Reservierung der Kabine am DB-Schalter)

Die nächste Nachtfahrt führt von Trondheim nach Bodø (Nordlandbahn), von wo wir per Boot nach Lofoten und dann weiter nach Schweden reisen werden via Narvik.

Schweden (September 2019)

Von Narvik startet der Nachtzug am 19.9.2019 um 15.15 Uhr, so dass wir am 20.09.2019 Stockholm erreicht haben werden.

Warum wir so schnell nach Stockholm fahren und keine Zwischenstopps einlegen? Ganz einfach: Wir hatten so schöne Tage auf Lofoten, dass wir beschlossen haben, länger an festen Orten zu bleiben und von dort aus Ausflüge machen. Kiruna soll sich im Umbau befinden, alle anderen Städte im Norden sind für Wandervögel interessant. Nordlichter gibt es einfach noch nicht. Also fahren wir jetzt ganz schnell nach Stockholm, um die umliegenden Städte zu erkunden.

Lettland (September 2019)

Riga erreichen wir über Nacht per Fähre. Dort haben wir 3 Tage eine Airbnb Wohnung

Estland (September 2019)

Tallin erreichen wir per Fernbus – Es ist einfacher und günstiger als das ganze per Zug zu machen (es gibt leider noch keine Direktverbindung nach Tallin per Zug aus Riga.

Pause (Oktober – Dezember 2019 

Von Oktober bis Mitte Dezember haben wir unsere Reise unterbrochen. Die traurigen Hintergrunde sind denen, die es wissen müssen, bekannt.

Nach längeren Überlegungen haben wir uns Ende November letztendlich entschieden unsere Reise noch vor Weihnachten – ohne grundsätzliche Änderungen im Streckenverlauf – fortzusetzen. Als neues Ziel kommt Lübeck und Lappland hinzu)

Finnland / Lappland (Weihnachten 2019)

Weihnachten feiern wir in Finnland Lappland und zwar in Helsinki, Oulu und Rovaniemi. Wir erreichen Helsinki per Fähre von Lübeck Travemünde (wo wir per Zug angereist sind) und fahren dann weiter per VR (finnische Eisenbahn) nach Oulu und dann per Bus für Heiligabend nach Rovaniemi – der Heimat von Santa.

Russland (Dezember 2019 – Januar 2020)

Am 1. Weihnachtstag geht es per Nachtzug zurück nach Helsinki und von dort nach ein paar Bummelstunden weiter in die ehemalige Sowjetunion nach Leningrad. Von dort werden wir mit der Transsib voraussichtlich die Standorte  Moskau, Vladimir, Kungur, Jekatarinenburg, Krasnoyarsk, Irkutsk, Ulan Ude, Ulan Bator (Mongolei) und Wladiwostok bereisen.

Japan (Februar 2020)

Vermutlich per Flieger geht es von Wladiwostok nach Tokio. Weitere Ziele sind Osaka, Hiroshima und Kyoto.

China (Februar 2020)

Per Boot geht es von Osaka nach Shanghai wo wir ggf. mal wieder Arbeitskolleginnen von mir treffen werden. Weiter dann über Hongkong nach Macau.

Vietnam (März 2020)

In China über Kunming, Hekou und Lao Cai nach Hanoi. Von dort geht es zur Halong Bucht und dann per Nachtzug nach Saigon.

Kambodscha (März 2020)

Von Chau Doc auf dem Mekong nach Phnom Penh (6 stündige Speedboot-Fahrt. Was wir in Kambodscha genau machen wissen wir noch nicht. Vermutlich geht es aber wie schon 2014 dann über Koh Kong in Richtung Thailand nach Trat. 

Thailand (April 2020)

In Trat werden wir wohl eines unserer Lieblingsressorts (Big Easy, Koh Mak) besuchen werden. Dann per Bus nach Bangkok und von dort nach Hat Yai zum Grenzübergang nach Malaysia.

Malaysia (April 2020)

Pflicht wird unser Besuch bei Gahsri auf Pulau Tuba (einer Mini-Insel vor Langkawi) sein. Weitere Ziele in Malaysia sind noch nicht geplant. Endstation wird Singapur sein. von wo aus wir nach Fidschi fliegen.

Fidschi (Mai 2020)

Auf einen Tipp eines Arbeitskollegen aus NL steht Beachcomber Island Resort auf Mamanuca Islands ganz oben auf der Liste. Schauen wir mal…

USA (Juni 2020)

Neben LA, San Francisco, Las Vegas stehen ggf. ein Besuch bei meinem lieben Kollegen Praveen (Chicago) und ein Ausflug zum Grand Canyon auf dem Programm.

Mittel- und Südamerika (Juni / Juli 2020)

Bisher ist hier noch gar nix geplant. Politische Situation in Chile und Kolumbien lässt uns eher fokussiert planen. Besuche in Brasilien und Argentinien wollen wir aber auf jeden Fall angehen.

Autor

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: